Besiedlungsdruck
Der Besiedlungsdruck beschreibt, wie stark ein Standort von Vögeln betroffen ist. Er ist somit ein direktes Mass für die Attraktivität des Standorts für Vögel.

Die Kenntnis des Besiedlungsdrucks ist entscheidend für die Wahl und den Erfolg eines Abwehrsystems.

Lösungen nach Besiedlungsdruck auswählen

Ein Biotop ist für die Vögel aus zwei Gründen interessant:
  • Futter: Die Vögel empfinden ein bestimmtes Areal als besonders erfolgversprechend zur Futtersuche.
  • Fortpflanzung: Die Vögel nutzen das Areal zum Nisten, da es besonders vor Witterung und Räubern geschützt ist.

Anhand der Befallsstärke unterscheidet man:

  1. Niedriger Besiedlungsdruck = einzelne Vögel setzen sich zeitweise ab
    Die besiedelten Stellen sind meist weit oben an einem Gebäude und damit der Witterung ausgesetzt. Vögel setzen sich nur kurzfristig ab, die Verschmutzung ist relativ gering.

    Empfohlene Abwehrsysteme:
    Edelstahlspikes, Edelstahldrahtsystem, Bird Slides, Greifvogelschrei-Systeme, Schalldrucksysteme, Greifvogelattrappen
  2. Mittlerer Besiedlungsdruck = die gleichen Vögel halten sich dauerhaft auf
    Die Bereiche werden als Aussichtspunkte benutzt, um die Futterstellen zu überblicken. Häufig sind die Vögel nur zu bestimmten Tageszeiten anwesend (etwa wenn eine Warenanlieferung erfolgt oder ein Fütterer auftaucht).
    Die Verschmutzung ist stark.

    Empfohlene Abwehrsysteme:
    Edelstahlspikes, Netze, Edelstahldrahtsystem, Elektrosysteme, Bird Slides, Ansiedlung von Greifvögeln, Greifvogelschrei-Systeme, Schalldrucksysteme, Greifvogelattrappen
  3. Hoher Besiedlungsdruck = die Vögel nisten an geschützten Bereichen des Gebäudes
    Diese Bereiche sind vor der Witterung oder Räubern geschützt und für die Vögel sehr wichtig. Häufig sind die Tiere hier geschlüpft.
    Die Verschmutzung ist sehr stark, teilweise finden sich Nester und Gelege.

    Empfohlene Abwehrsysteme:
    Edelstahlspikes, Netze, Elektrosysteme, Ansiedlung von Greifvögeln, Fangschläge und Taubenhäuser, Schalldrucksysteme, Flugroboter, Optische Lösungen

Der Besiedlungsdruck ist nicht statisch und kann sich abhängig von Futter- und Nisterfolg ändern. Die Anzahl der Tiere in einem Areal hat nichts mit dem Besiedlungsdruck zu tun. Zwei Vögel, die in einer Nische brüten, zeigen einen hohen Besiedlungsdruck an. Einhundert Vögel, die auf einem Dach auf einen Fütterer warten, stehen für einen mittleren Besiedlungsdruck.

Oft lässt sich die Stärke des Befalls nicht direkt einer Kategorie zuordnen. In der Praxis ist es häufig nötig, Abstufungen vorzunehmen.



Besucherinfo
Einfach online bestellen!

Wir montieren für Sie!
Rufen Sie uns einfach an:
0800 866 4000 GEBÜHRENFREI
Benutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns direkt unter:
info@vogelabwehr.de
Hilfe
Welche Lösung ist wann geeignet?
Wir zeigen Ihnen in wenigen Schritten, welche Lösung für Sie infrage kommt.

Vogelabwehr Helfer starten